ProduzentenI Mandorli

In ständiger Evolution Vigna i Mandorli

Unsere Geschichte wurde im Jahr 2002 geboren, als Massimo Pasquetti von einigen Hektar Land in Belvedere di Suvereto fasziniert wurde und dessen Besitzer wurde. Im Jahr 2003 wurden die ersten Sangiovese-Weinberge im nordöstlichen Teil angepflanzt, während im Jahr 2004 im Südosten die ersten Cabernet-Weinberge angebaut wurden. Das Vorhandensein und die Erfahrung von Andrea Bargiacchi, Experte „Winzer“ im Zusammenhang biologisch-dynamische Landwirtschaft, hat sich seit dem Beginn unserer percorso.Heute bei uns unsere Landwirtschaft um rund 2 Hektar mit seinem Werk neue Reben erweitert Cabernet mit dem Meer, ein Amphitheater positioniert die Strahlen der Sonne den ganzen Tag zu sammeln und neue Sangiovese und Aleatico Transplantate auf Brindisi Malvasia Schrauben. Schließlich ist ein kleiner Teil des Vermentino Corso Teil unserer Weinberge geworden. Die Geschichte der Mandelbäume geht nicht auf eine Familie mit landwirtschaftlichen Wurzeln zurück, die im Laufe der Zeit überliefert wurde, sondern aus einer Familie, in der das Land und seine Anbaumethoden respektiert werden. Es stammt aus einer Empfindlichkeit auf eine Art von Landwirtschaft im Allgemeinen, dass die Aufgabe, den Schutz und die Sicherung des Territoriums hat, kommt aber auch von Menschen, die noch vor der Vitalität in Erstaunen versetzen und die Kraft, die die Natur bietet. Unser Wein ist Ausdruck des Landes, des spezifischen Territoriums mit bestimmten Eigenschaften und wird zu einer Verbindung zwischen der Erde und dem Menschen. Es entsteht aus einer Sensibilität gegenüber einer Art von Landwirtschaft im Allgemeinen, die die Aufgabe hat, das Territorium zu schützen und zu erhalten, aber auch von Menschen geboren wird, die immer noch von der Vitalität und Kraft der Natur erstaunt sind. Unser Wein ist Ausdruck des Landes, des spezifischen Territoriums mit bestimmten Eigenschaften und wird zu einer Verbindung zwischen der Erde und dem Menschen. Es stammt aus einer Empfindlichkeit auf eine Art von Landwirtschaft im Allgemeinen, dass die Aufgabe, den Schutz und die Sicherung des Territoriums hat. Es kommt aber auch von Menschen, die noch vor der Vitalität in Erstaunen versetzen und die Kraft, die die Natur bietet. Unser Wein ist Ausdruck des Landes, des spezifischen Territoriums mit bestimmten Eigenschaften und wird zu einer Verbindung zwischen der Erde und dem Menschen.

Wir listen die Werte und Techniken unserer Arbeit auf. Sie sind sehr wichtig für uns; und auch für dich, für deine Gesundheit, für deinen Geschmack, für diese Landschaft, die auch dir gehört, für den Planeten, der das Erbe unserer Kinder ist.

Weinberg

Nur Weinberge "in Reinheit": bedeutet, dass jeder Weinberg nur aus einer Rebsorte besteht (Sangiovese im Osten und Cabernet im Westen). Die Biodiversität wird durch die Verwendung vieler verschiedener Massale (dh vieler verschiedener ursprünglicher "Eltern" von Cabernet oder Sangiovese) erhöht, von denen viele uralt sind. So erzeugt die Ernte nicht die übliche Mischung verschiedener Trauben, in denen die Aromen Qualitäten und Mängel vermischen, sondern ein einziger Wein mit einer klaren und stolzen Identität.

Respektiere das Leben der Klumpen: Millionen von Bakterien, Pilzen, Insekten und Regenwürmern haben eine so komplexe Ökologie wie ein Wald oder ein Korallenriff. Dünger, Herbizide und Pestizide töten fast alles; nach ihrer Verwendung dauert es nicht nur Jahrzehnte, um den Ökosystemboden wieder ins Gleichgewicht zu bringen, sondern es wird auch für das, was wiedergeboren wird, schwierig sein, dem zu ähneln, was vorher dort war, weil das Gleichgewicht zwischen den Arten irreparabel verändert wird. Auf der anderen Seite enthält jungfräulicher Boden wie der unsere, der niemals mit Düngemitteln oder Pestiziden kontaminiert ist, noch die ursprünglichen Mikroorganismen, die vor Hunderttausenden von Jahren existierten. Mit biodynamischen Verbindungen, die sich gegenseitig verstärken.

Keine Pestizide oder chemischen Düngemittel: Wir praktizieren keine konventionellen Pestizid- oder Düngebehandlungen, sondern nur die für den biologisch-dynamischen Anbau zugelassenen Verfahren.

Biodynamische Präparate: Im Frühling und Herbst wenden wir das Misthorn oder 500 an. 
Es besteht aus einem Präparat aus der Gärung von hochwertigem Kuhmist, der in Kuhhörnern enthalten ist, begraben. Es ist auf den Boden gerichtet. 
Das Silica Horn oder 501 besteht aus fein gehackten Quarzkristallen in einem Kuhhorn und ist auf den oberirdischen Teil der Pflanzen gerichtet. 
Wir mischen Präparate von Kamille, Schafgarbe, Brennnessel, Eiche, Löwenzahn und Baldrian auf den Haufen oder biodynamischen Kompost.

Sovesci Meerrettich Sämling , unterirdische Klee, Gerste, Wicke, Phacelia und Erbsenprotein , zu denen die spontane Flora natürlich hinzugefügt wird. 
Das Graben und Vergraben dieser Produkte verbessert die organische Zusammensetzung, vermeidet Erosion, reduziert die Austrocknung im Sommer und gleicht Stickstoff auf natürliche Weise im Boden aus; es muss also nicht auf künstliche Substanzen zurückgegriffen werden.

Wir nennen den Wein nicht: Im Gegensatz zu dem, was im konventionellen Weinbau als "normal" angesehen wird, verlassen wir die Pflanze, um autonom zu wachsen, ohne die Oberfläche zu beschneiden.

Respekt vor Zyklen: Für die Etablierung der verschiedenen Arbeitsphasen im Weinberg ist nicht nur der Sonnenzyklus, sondern auch der Mondzyklus von grosser Bedeutung.

Ernte: von Hand



Ansicht:


Informationen

DiVara Zahlungsmethoden